Aktuelles

SONGS & WHISPERS

Liebes Publikum!

Auch in diesem Monat macht die wunderschöne Konzertreihe SONGS & WHISPERS  wieder Station im Bredbecker Café.

Im Juli ist der Sänger Nico Rivers aus den USA unser Gast.

Wir freuen uns auf Ihren und Euren Besuch!

Mehr erfahren

Die einzige Konstante des Universums ist der Wandel. Alles was war und alles was ist, wird eines Tages etwas anderes sein.“ Nico Rivers ist Singer-Songwriter aus Boston (USA) mit einem Faible für Astronomie und Astrophysik.

Auf „Tiny Death“ spiegelt sich Nico Rivers Faszination für das große Ganze wieder. Der Albumtitel beschreibt die eigene Unbedeutsamkeit und Vergänglichkeit in Relation zum gesamten Universum. Auch Songs wie Ghosts oder The Wheel sind inspiriert von der unendlichen Weite des Universums und dem Transformationsprozess, der sich durch das gesamte Album, aber auch durch die gesamte Karriere von Nico Rivers zieht. Das Team von Aerostat Records adelelte den Titel „Backroads“ mit einem Remix. Der „Backroads (Aerostat Remix)“ ist eine Indie-Pop-Nummer mit Reggae-Elementen.

Bereits als Teenager begann Rivers seine musikalische Karriere und tourte unermüdlich durch Massachusetts. Schließlich zog er nach Los Angeles und arbeitete in den Eastwest Studios und TTG Studios, veröffentlichte drei EPs, tourte durch die USA und Europa und spielte dabei auch Festivals wie das South by Southwest, SS Cape May und das Club Passim’s Campfire..

Egal, ob er solo mit Gitarre oder gemeinsam mit einer ganzen Band auftritt, Nico Rivers legt sein ganzes Herzblut in seine Bühnenshows. “Nicos Auftritte sind elektrisierend. Mit Songs und Texten, die so ehrlich sind, dass sich jeder Auftritt intim anfühlt.“, sagt Connor Loughman, Gründer von The Brain Trust production & marketing.

Seit 2016 lebt Nico Rivers wieder in Boston und arbeitet seither eng mit der Band The Black Grass zusammen. Gemeinsam entwickelten sie ein Sound aus traditionellem Folk und modernem Indie Rock. Nun veröffentlichen Nico Rivers & The Black Grass ihr erstes gemeinsames Album „Tiny Death“.

 

"Blurring the lines between indie rock and folk, Boston singer/songwriter Nico Rivers exudes a raw passion through his music." - Rob Duguay - Vanyaland (2017)


"Nico and crew manage to span a host of landscapes through their exploration of differing sounds and emotions."- Brian Carroll - Red Line Roots (2017)


“Nico's performance is electrifying - with songs & lyrics that are so honest that every performance feels intimate.” Conor Loughman -The Brain Trust (2015)